DER GIN BASIL SMASH

DER GIN BASIL SMASH

  • AUS- UND EINBLICKE
  • Posted by: Jürgen Feyhl
  • Gelesen 736 mal

Der Gin Basil Smash erfreut sich größter Beliebtheit und wurde – wie soll es anders sein – auch bei uns zum Cocktail des Monats gekürt.

Der Gin Basil Smash Cocktail wurde von Jörg Meyer aus dem “Le Lion” in Hamburg erfunden. Ein spritziger Gin-Cocktail, der nicht nur im Sommer erfrischt, sondern zu jeder Jahreszeit prickelnd-fruchtig schmeckt. Die Zutaten? Eigentlich nur Gin, Basilikum, Zitronensaft und Zuckersirup.

Das satte Grün des Basilikums verleiht dem Cocktail eine wunderbare Farbe; und der Gin, mit seinem intensiven Wacholderaroma und Spuren von Zitrone oder Gurke harmoniert hervorragend mit der grasigen Frische des Basilikums und der Säure der Zitrone. Ein guter Cocktail kann so einfach sein.

Dank Web 2.0 war der Drink sofort in jeder Bar von Format bekannt – und gefürchtet: Das heftige Shaken geht sehr in die Arme. Dafür wünscht sich aber jeder Barkeeper so eine Idee. Vor allem kombiniert mit Gins mit leichter Pfeffernote wie dem Whitley Neill Gin aus England oder dem Bombay Sapphire East besticht der Cocktail durch seine Aromen. Aber auch andere Gins, wie der Tanqueray no. ten überzeugen im Gin Basil Smash besonders gut.

Zutaten:

+60 ml Gin
+20 ml frischer Zitronensaft
+ 20 ml oder 2 cl Rohrzuckersirup
+6–8 frische Basilikumblätter
+Tumblerglas

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Shaker geben und das Basilikum mit dem Mörserstößel leicht andrücken, um das Aroma freizusetzen. Sehr kräftig auf solidem Eis etwa 15 Sekunden schütteln und durch ein feines Haarsieb in den mit Eiswürfeln gefüllten Tumbler seihen. Basilikumblattspitzen leicht anklatschen, um die Kapillaren zu öffnen, und auf den Drink geben. 

 

Facebook Twitter Google+ Pinterest
Letzte Änderung amDienstag, 18 Oktober 2016 09:25